One Comment

  1. / Antworten

    Hallo Stephan,

    ein sehr schöner Artikel! So schön habe ich es bislang noch nicht formulieren können.
    Sensorgrafie bedeutet für mich – digitale Fotografie. Wobei der Vorgang, das fotografieren, mit „allen Sinnen“ oder Sensoren erfolgen soll und wichtig ist, Nur wenn ich als Fotograf (oder Sensorgraf) die Szene oder mein Objekt mit meinen eigenen Sensoren richtig erfasse, das Motiv richtig wahrnehme, es beobachte und ein Gefühl oder Gespür dafür bekomme oder habe, und nur dann, kann ich es mit meiner Kamera so einfangen und aufzeichnen dass ein wirklich gutes und aussagekräftiges Foto (ein Sensorgramm) entsteht.

    Herzliche Grüße
    Jörg

Leave a Comment